Pressemitteilung Koordinierungsstelle Ukraine

17. März 2022 : Aufgaben, Veranstaltungen und Kontakt
Koordinierungsstelle Ukraine.jpg

Die Verwaltungsgemeinschaft Schwarzach hat seit dem 7.März 2022 eine Koordinierungsstelle für die Ukraine-Hilfe eingerichtet.

Die primäre Aufgabe ist derzeit die Beschaffung von Wohnraum und die Suche nach Sprachmittlern.

Dabei übernehmen Frau Rita Widmann und Herr Rudolf Mahlmeister die Koordinierung der ankommenden Flüchtlinge vor Ort. Frau Widmann ist als Quartiersmanagerin des KU Niederwinkling seit vielen Jahren mit den sozialen Aspekten betraut. Der Schwarzacher Gemeindebürger Rudolf Mahlmeister hat bereits bei der Syrienhilfe sein außergewöhnliches ehrenamtliches Engagement unter Beweis gestellt. Daneben sind auch die Vereine in den Gemeinden aktiv und kreativ tätig.

So veranstaltet z.B. der FC Niederwinkling am 27. März 2022 einen Spendentag mit insgesamt sieben Heimspielen. Die Spvgg. Mariaposching, der SV Schwarzach sowie die JFG Donau-Wald unterstützen diese Aktion. Es sind aber bereits auch privat organisierte Sammelaktionen eingerichtet. So organisiert z.B. Frau Anita Wallner aus Schwarzach die Sammlung von Sachspenden die zu den folgenden Öffnungszeiten im Pfarrheim Schwarzach abgegeben werden können:

 

Samstags von 11:00-13:00 Uhr

Dienstags von 18:00-19:30 Uhr

Donnerstags von 18:00-19:30 Uhr

 

Die Koordinierungsstelle der VG Schwarzach steht telefonisch unter 09962/9402-0 bzw. per E-Mail unter info@vgem-schwarzach.de zur Verfügung. Frau Anita Wallner ist per Handy unter 0176-38534865 erreichbar.

Als weitere Anlaufstellen stehen Ihnen die Koordinierungsgruppe Ukraine am Landratsamt Straubing-Bogen unter hilfe-ukraine@landkreis-straubing-bogen.de  bzw. Rufnummer 09421/973-930 zu den üblichen Öffnungszeiten des Landratsamtes plus Dienstag- und Mittwochnachmittag zur Verfügung.
Der Freistaat Bayern hält auf der Internetseite https://www.stmi.bayern.de/mui/ukraine_hilfe/index.php weitere Informationen und Hilfsmöglichkeiten bereit.

Bild: hinten von links: Bürgermeister Thomas Schuster, Bürgermeister Martin Englmeier, Bürgermeister Ludwig Waas, Bürgermeister Georg Edbauer
sitzend von links: Christian Pfeffer, Rita Widmann, Rudolf Mahlmeister, Andreas Ranker)